ad+t
Produkte > Funktionstest-Systeme > alphatesterSUITE > TOM-Vision

TOM Line
Easy to learn

 

Einfache Prüfprogrammerstellung

Prüfaufgabe:
Auf einer Leiterplatte soll der Abstand eines Bauelementes bezüglich einer Referenzbohrung bestimmt werden.

1. Schritt

Die Erkennung des Bauelementes wird mittels Funktion „Blob-Analyse“ realisiert. Dazu wird per Maus ein grauer Rahmen um das entsprechende Objekt gezogen um es im Bild zu markieren. Nun erfolgt die Auswahl der Funktion „Blob-Analyse“ aus der TOMLine-Funktionsbibliothek.

2. Schritt

Per „Schritt einfügen“ wird der Prüfschritt zur Erkennung des Bauelements in die Liste der abzuarbeitenden Schritte aufgenommen.

3. Schritt 

Mittels Doppelklick auf den Prüfschritt in der Ablaufliste erfolgt nun die Parametrierung der Prüffunktion.

4. Schritt

Um die getätigten Einstellungen zu testen wird der Prüfablauf ein erstes Mal gestartet.
Das Objekt wurde erkannt und die Funktion „Blob-Analyse“ gibt den Mittelpunkt des Bauelementes zurück.

5. Schritt

Analog der Schritte 1 bis 4 wird nun ein zweiter Prüfschritt eingefügt welcher ebenso mittels Funktion „Blob Analyse“ den Mittelpunkt der Kreisbohrung ermittelt.

6. Schritt

Nun wird die eigentliche Messaufgabe durch die Funktion „Abstand 2 Punkte“ realisiert. Per Maus wird die Funktion aus der Bibliothek gewählt und wiederum per „Schritt einfügen“ in den Prüfablauf übernommen.

7. Schritt

Erneut kann durch einen Doppelklick auf den Prüfschritt in der Ablaufliste die Parametrierung der Prüffunktion „Abstand 2 Punkte“ vorgenommen werden.
Anhand der beiden Mittelpunkkoordinaten erfolgt nun eine subpixelgenaue Abstandbestimmung.

8. Schritt

Der Prüfablauf ist nun fertig und kann getestet werden.
Funktion „Abstand 2 Punkte“ gibt den Abstand des Bauelementes bezüglich der Referenzbohrung zurück. Der Ergebniswert kann in der Einheit Pixel oder nach Kalibrierung in einer beliebigen Längeneinheit angegeben werden.