ad+t
Produkte > Automitive Solutions > MagicCAR

magicCAR3
Der kompakte Automotivetster

 

Das Kernstück

der zentrales Steuerelement des magicCAR3, bildet der Kommunikationscontroller aus der Serie 61, dessen Gigabit-Ethernetschnittstelle das Host-Interface darstellt. Gleichzeitig stellt dieses Modul dem Anwender – unterstützt durch einen onboard Power-PC mit umfangreichem Firmwarepaket – alle Automotive-Busschnittstellen wie CAN, LIN, FlexRay und K-Line sowie deren Software-Protokolle zur Verfügung. Eine Vielzahl unterschiedlichster Hard- und Software-Optionen (z.B. digitale und analoge I/Os oder Transport- und Diagnoseprotokolle) ermöglichen eine perfekte Anpassung des magicCAR3 an Nutzeranforderungen.

Anschlüsse für dem Prüfling
Zum Anschluss des Prüflings steht dem Nutzer ein zentrales Breakoutmodul mit Nullkraft-Steckverbinder an der Gerätefront zur Verfügung.
Hier werden alle Signale zum und vom Prüfling durch ein entsprechendes Anschlusskabel adaptiert.
Zusätzlich können diese Signale durch parallel kontaktierte Monitorbuchsen (ebenfalls Bestandteil des Breakoutmoduls) extern überwacht werden.